StartAuto und VerkehrWahlhelfer zur Verkehrspolitik

Wahlhelfer zur Verkehrspolitik

Köln (ots)

Verkehrspolitik ist ein zentrales Thema im Bundestagswahlkampf. Doch den Überblick zu behalten ist nicht leicht: Welche Partei steht für welche Positionen? Wer ist für ein Tempolimit, wer dagegen? Was sind die Ziele bei Verbrennerausstieg, Bahnausbau oder Kurzstreckenflügen? Hilfe bei der Orientierung kommt vom ACV Automobil-Club Verkehr: Nach dem Vorbild des bekannten Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung hat der ACV einen Wahl-O-Mat Verkehr entwickelt. Damit lässt sich in wenigen Minuten herausfinden, mit welcher Partei man beim Thema Mobilität am ehesten übereinstimmt. 11 Fragen gilt es zu beantworten. Als Grundlage für die Zuordnung der Antwortmöglichkeiten dienen die offiziellen Parteiprogramme aller im Bundestag vertretenen Fraktionen. Zu finden ist der Wahl-O-Mat Verkehr auf acv.de/wahl-o-mat-verkehr.

Wer die Positionen der Parteien zum Themenfeld Mobilität gerne auf einen Blick vergleichen möchte, für den hat der ACV zudem eine große Übersicht in Tabellenform erstellt. Die Themen wurden von der Redaktion des ACV Mitgliedermagazins „ACV Profil“ sorgfältig recherchiert.

Ein Stimmungsbild zur kommenden Bundestagswahl beim Thema Verkehrspolitik liefert eine aktuelle Umfrage des ACV in den eigenen Reihen: Die 480.000 Mitglieder von Deutschlands drittgrößtem Automobilclub hatten seit Ende August die Möglichkeit, ihre Wahlentscheidung mitzuteilen. Die Teilnahme an der Umfrage war nur mit Hilfe der Mitgliedsnummer möglich und auch nur ein Mal. Für die Auswertung wurden die Angaben anonymisiert. Bezogen auf die Verkehrspolitik ist die Übereinstimmung unter den teilnehmenden ACV Mitgliedern demnach beim Parteiprogramm der Grünen am größten (31 Prozent). Auf Platz zwei folgt die CDU/CSU mit 25 Prozent vor der SPD mit 18 Prozent und der FDP mit 12 Prozent. Die AfD kommt auf 10 Prozent, die Linke auf 4%.

Über den Automobil-Club Verkehr: Der ACV ist Deutschlands einziger Automobilclub, der zertifiziert klimaneutral arbeitet. Der Verein hat die durch seine Tätigkeiteninklusive der durch die Abschleppvorgängeverursachten Treibhausgasemissionen erfassen lassen und Maßnahmen zur Vermeidung aus den Ergebnissen abgeleitet. Alle nicht vermeidbaren Emissionen wurden zusätzlich mit hochwertigen Klimaschutzzertifikaten ausgeglichen. Für die Umsetzung all dieser Maßnahmen hat der ACV die Auszeichnung „klimaneutrales Unternehmen“ erhalten

Pressekontakt:

Gerrit Reichel
Pressesprecher
reichel@acv.de
ACV Automobil-Club Verkehr
Theodor-Heuss-Ring 19-21, 50668 Köln,
Tel.: 0221 – 91 26 91 58
Fax: 0221 – 91 26 91 26

Original-Content von: ACV Automobil-Club Verkehr, übermittelt durch news aktuell

Ähnliche Artikel wie Wahlhelfer zur Verkehrspolitik

- Advertisment -spot_img

Most Popular