Start Auto und Verkehr Oberbürgermeisterin Reker zu Besuch bei den Ford-Werken

Oberbürgermeisterin Reker zu Besuch bei den Ford-Werken

Teilen Sie den Artikel: Oberbürgermeisterin Reker zu Besuch bei den Ford-Werken

Oberbürgermeisterin Reker zu Besuch bei den Ford-Werken

Werbung Autohaus

Marketing und Verkauf
Marketing und Verkauf

Köln (ots) – Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker besuchte die Ford-Werke
Gesprächsrunde mit Mitgliedern der deutschen Geschäftsführung
Gunnar Herrmann, Vorsitzender der Geschäftsführung, präsentierte vollelektrischen Ford Mustang Mach-E

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker besuchte am Montag, 10. Februar 2020,
gemeinsam mit Andrea Blome, Beigeordnete Mobilität und Liegenschaften der Stadt
Köln, die Ford-Werke in Köln und traf sich zu einem informativen Austausch mit
dem Vorsitzenden der deutschen Geschäftsführung Gunnar Herrmann sowie mit Hans
Jörg Klein, Geschäftsführer Marketing und Verkauf der Ford-Werke GmbH. In einem
einstündigen Gespräch erörterten die Beteiligten Anknüpfungspunkte einer
erweiterten Zusammenarbeit.

Inhalt der Gespräche waren verschiedene zukünftige Mobilitätsprojekte, die
gemeinsam durchgeführt werden könnten. Ein Pilotprojekt mit zehn Ford Transit
Plug-in Hybrid-Fahrzeugen mit fünf städtischen Partnern läuft bereits seit
Herbst letzten Jahres.

Zum Abschluss des Besuches nahm die Oberbürgermeisterin in einem rein
batterie-elektrischen Ford Mustang Mach-E Platz, der erst Ende des Jahres auf
den deutschen Markt kommt.

“Es war ein sehr konstruktives Gespräch, in dem wir verschiedene Optionen einer
weiteren Zusammenarbeit erörtert haben,” resümierte Gunnar Herrmann,
Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, im Anschluss an das
Treffen.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker ergänzte: “Es war ein guter Besuch und ein
konstruktiver Austausch über unterschiedliche Projekte im Bereich der Mobilität.
Wir werden weiter im Gespräch darüber bleiben, in welchen Bereichen wir noch
enger kooperieren können.”

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter
mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis
und Aachen mehr als 22.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung
im Jahr 1925 haben die Ford-Werke mehr als 47 Millionen Fahrzeuge produziert.
Weitere Presse-Informationen finden Sie unter www.media.ford.com.

Pressekontakt:

Ute Mundolf
Ford-Werke GmbH
0221/90-17504
umundolf@ford.com

Teilen Sie den Artikel: Oberbürgermeisterin Reker zu Besuch bei den Ford-Werken

Ähnliche Artikel wie Oberbürgermeisterin Reker zu Besuch bei den Ford-Werken

- Advertisment -

Most Popular

Elektrisches Abfallsammelfahrzeug für Duisburg

Die Abfallentsorgung der Wirtschaftsbetriebe Duisburg setzt seit Neustem auf einen Elektro-LKW. Das Fahrzeug stammt von der Schweizer Unternehmung Designwerk Products AG. Dank seinem Elektroantrieb...

Der neue PEUGEOT 508 PSE: Plug-In Hybrid mit Motorsport-DNA

- Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km für PEUGEOT 508 PSE: 2,0(1); CO2-Emissionen in g/km: 46(1)* - Vorstellung des neuen PEUGEOT 508 PSE, bestellbar ab Herbst...

Die Automobilindustrie will CO2-neutral werden

Die Automobilindustrie will CO2-neutral werden – Vulcan Energy Resources trägt dazu bei Unternehmen wie VW und Daimler haben sich die CO2-neutrale Produktion von Autos auf...

Sachgerechte nachhaltige Entsorgung mit Schrottankauf Exclusiv in Sprockhövel

Die zeitgemäße Entsorgung von Schrott jeder Art wird durch das kompetente Unternehmen von Schrottankauf Exclusiv in Sprockhövel auf fairste Art ermöglicht: Schrottankauf Sprockhövel  Schrott ist ein wertvoller...

Topdiesel 2,0 TDI mit 147 kW (200 PS) jetzt für SKODA KODIAQ und SUPERB erhältlich

Weiterstadt (ots) - SKODA KODIAQ jetzt mit leistungsstärkstem TDI-Aggregat ab 42.588 Euro bestellbar - SKODA SUPERB mit neuem Selbstzünder ab 38.523 Euro verfügbar, Kombiversion startet bei...

Beim IDM-Finale in Hockenheim sind Zuschauer zugelassen

Stuttgart (ots) Gute Nachricht für alle IDM-Fans: Beim IDM-Finale in Hockenheim vom 25. bis 27. September werden Zuschauer zugelassen. Eine pro Tag begrenzte Anzahl von...